heeseberg_va-pic_web

Lasst uns aufbrechen, zu einer Expedition in die Zukunft. In eine Zeit, in der die Erderwärmung nicht mehr aufzuhalten war, die Polkappen geschmolzen sind und der Meeresspiegel soweit gestiegen ist, dass Niedersachsen inklusive Jerxheim unter Wasser steht. Der Aussichtsturm am Heeseberg muss umfunktioniert werden und wird zum Leuchtturm für Schiffe, Boote und Frachter, die auf dem Weg von Berlin nach Dortmund nicht an den niedersächsischen Anhöhen zerschellen dürfen.

In einer Mischung aus Dokumentation und Fiktion entwirft die performative Führung „Heeseberg 22∆12“ ein Zukunftsszenario, das die Felder flutet und gemeinsam mit den Zuschauenden mitten im Wald auf eine Expedition in die Tiefen des deutschen Mittelmeeres aufbricht. Der Aussichtsturm wird damit nicht nur zum Anker der Hoffnung erklärt, sondern gleichzeitig zum Symbol für einen Blick über unsere Zeit hinaus.

Jeweils zwei Vorstellungen am Fr. 21.08.2015 um 18.30 + 20.00 Uhr sowie Sa. 22.08.2015 um 16.45 + 18.45 Uhr. Dauer ca. 45 Minuten. Begrenzte Teilnehmeranzahl, Voranmeldungen möglich unter: ticket@turmunddrang.de